A A A

 

  • Logo

     

    Alle Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker sind eingeladen, das Logo unserer Berufsgruppe für eigene Werbe- und Kommunikationszecke zu verwenden.

     

    Das Logo darf aber nicht verändert oder für andere Zwecke verwendet werden.

  • Beste Vergabe.at

Erreichbarkeit Ihrer Kammerdirektion

Aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um das Coronavirus kommt es leider auch in der Kammerdirektion zu Einschränkungen.

Wir sind für Sie ab sofort bis auf Weiteres zu den gewohnten Zeiten nur telefonisch, elektronisch und per Fax erreichbar:

T +43 (0)316 826344
F +43 (0)316 826344-25
E office@ztkammer.at

Als begleitende, solidarische Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus wird der Kundenverkehr ausschließlich über die oben genannten Kanäle abgewickelt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Beitrag drucken


Foto: Timo Klostermeier / pixelio.de

Neue COVID-19-Gesetze

Am 4.4.2020 wurden durch das 3., 4. und 5. COVID-19-Gesetzespaket weitere Coronamaßnahmen beschlossen. Für ZiviltechnikerInnen sind besonders folgende Themen von Interesse:

  • Aussetzung von Konventionalstrafen aufgrund von Behinderungen durch COVID-19 und Regelungen zu Verzugszinsen
  • Krisenbewältigungsfonds mit € 28 Mrd. dotiert
  • Härtefallfonds auf € 2 Mrd. aufgestockt
  • Weitere Steuererleichterungen
  • Gebührenbefreiung für Bürgschaften zur Sicherstellung der Liquidität von Unternehmen
  • Sonderregelung für Arbeitsunfälle im Homeoffice
  • Änderungen im Bereich der Sonderbetreuungszeiten für pflegebedürftige Angehörige
  • Anpassungen KMU-Fördergesetz (Beschleunigung)
  • Sonderregelungen für öffentliche Auftragsvergaben (Fristen)
  • Erleichterungen für Kreditnehmer
  • Erleichterungen für Schuldner
  • Maßnahmen in Insolvenzverfahren
  • Sonderregelungen zu Versammlungen und Fristen für juristische Personen

Detailliertere Ausführungen zu diesen Änderungen finden Sie auf der Website der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen.

Beitrag drucken


Foto: pattilabelle / Fotolia

Ohne Plan kein Bau!

Die ZT Kammern haben in einem Brief an Minister Anschober gefordert, in die derzeitigen Verhandlungen zur Schaffung von Regelungen für die Baubranche eingebunden zu werden, da ein gesicherter Betrieb der Baustellen nur dann möglich ist, wenn begleitende Bauaufsicht und Baustellenkoordination gewährleistet sind. Außerdem muss die für den Baufortschritt notwendige Planung termingerecht geleistet werden können.

Beitrag drucken


Foto: strichfiguren.de / Fotolia

Neues zur Kurzarbeit

Vereinfachte Antragstellung
Ab sofort sind sowohl die Sozialpartnervereinbarung (inkl. wirtschaftlicher Begründung) als auch der Kurzarbeitsantrag direkt an das AMS zu richten. Die Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen hat eine pauschale Genehmigung erteilt. Ab Einlangen des Antrages beim AMS hat die Gewerkschaft 48 Stunden Zeit, sich zu äußern. Die Bearbeitung beim AMS kann allerdings länger dauern. Eine Übermittlung an die Kammer der ZiviltechnikerInnen und eine Weiterleitung von uns an die Gewerkschaft ist jedenfalls nicht mehr nötig. Das soll zu einer entscheidenden Beschleunigung des Kurzarbeitsprozesses beitragen.

Einbeziehung freier DienstnehmerInnen

Für freie Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer, welche eine Normalarbeitszeit darstellen können, kann nun auch Kurzarbeit beantragt werden (lt. www.coronakurzarbeit.at; Website des Arbeitsministeriums).

Neues-Sozialpartnervereinbarungs-Formular

Für künftige Anträge verwenden Sie bitte das neue Formular. Anträge, welche mit einer älteren Version gestellt wurden, werden weiterhin akzeptiert. Weitere Informationen rund um das Corona-Virus finden Sie auf der Website der Bundeskammer.

Beitrag drucken


Foto: Photographee.eu / Fotolia

Baustellenabwicklung – Handlungsanleitung

Große Verunsicherung gibt es beim Thema Baustellenabwicklung. Insbesondere stehen AuftraggeberInnen und AuftragnehmerInnen vor der Entscheidung, ob Baustellen eingestellt werden sollen, welche Schutzmaßnahmen zu treffen sind und wie wirtschaftlich mit der für alle schwierigen Situation umgegangen werden kann.

Die „Bau-Sozialpartner“ haben nun zusammen mit dem Zentral-Arbeitsinspektorat eine Handlungsanleitung ausgearbeitet, mit der das Infektionsrisiko bei Arbeiten auf der Baustelle minimiert werden soll.

Weitere Informationen zur Baustellenabwicklung finden Sie hier.

Beitrag drucken


Foto: Ingo Bartussek / Fotolia

Steiermärkisches COVID-19-Sammelgesetz

Mit LGBl Nr. 35/2020 wurde das COVID-19-Sammelgesetz verlautbart. 

Besonders ist dabei auf das Steiermärkische COVID-19-Fristengesetz hinzuweisen.

Weitere Informationen


Foto: Hegewald / pixelio.de

Soforthilfe-Wirtschaftspaket der Stadt Graz

Zur wirtschaftlichen Unterstützung hat die Stadt Graz ein Soforthilfe-Wirtschaftspaket geschnürt, welches von Grazer Unternehmen, die von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen sind, in Anspruch genommen werden kann.

Eine eigens eingerichtete Corona Service-Hotline der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung gibt speziell Grazer Unternehmen Auskunft über Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten. Die Hotline ist von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter +43 (0)664 60 872 4884 oder +43 (0)664 60 872 4820 erreichbar.

Folgende Maßnahmen wurden unter anderem beschlossen:

Weitere Informationen


Foto: guukaa / Fotolia

Warnung vor irreführenden E-Mails eines EU Business Registers

Zur Zeit werden "Phishing E-Mails" von einem angeblichen "EU Business Register" auch vermehrt an ZiviltechnikerInnen versendet. 

Beigefügt ist dem E-Mail auch ein Formular, welches so gestaltet ist, als ob es sich um eine amtliche Aufforderung zur Datenbekanntgabe bzw. -aktualisierung zwecks Eintragung in ein offizielles EU-Firmenverzeichnis handelt.

In Wirklichkeit handelt es sich dabei um ein teures, privates "Angebot" für eine Eintragung in ein unbekanntes Online-Firmenverzeichnis.

Wir empfehlen nachdrücklichst, derartige E-Mails zu ignorieren.

Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner