Home | Sitemap | Impressum | Kontakt    

A A A

 

  • Logo

  • CI

Kammer der ZiviltechnikerInnen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als relativ kleine Berufsgruppe ist es für uns umso wichtiger, geschlossen aufzutreten, um unsere Anliegen durchzusetzen. Ab dem 28.4.2017 verwendet Ihre Kammer daher österreichweit einheitlich die Bezeichnung „Kammer der ZiviltechnikerInnen“. Wir wollen damit die Gemeinschaftlichkeit und das Verbindende innerhalb unserer Berufsgruppe betonen.

Nach dem Vorbild anderer freier Berufe, wie der ApothekerInnen oder NotarInnen, möchten wir unser neues Logo als Marke etablieren. “ZT“ soll als Symbol für die unabhängige, vertrauenswürdige und kompetente Berufsgruppe der ZiviltechnikerInnen überall wiedererkannt werden. Das erreichen wir nur durch breite Verwendung. Wir laden Sie daher herzlich ein, das neue Logo zu nutzen, z.B. für Ihren Internet-Auftritt, Ihre Visitenkarten oder Ihr Briefpapier.

Unter diesem Link stehen Ihnen verschiedene Logo-Varianten zur Verfügung: http://www.zt-logo.at/
Wenn Sie Fragen zur Anwendung haben, wenden Sie sich gerne an armin.ruhri@ztkammer.at

Dipl.-Ing. Gerald Fuxjäger, Präsident

Architekt Dipl.-Ing. Reinhard Hohenwarter, Vizepräsident

Beitrag drucken

Nachrücker im Sektionsvorstand Ziviligenieure und Kammervorstand

Kundmachung des Wahlkommissärs

Dipl.-Ing. Herbert Horn, Ing.Kons. f.Bauingenieurwesen, hat am 6.12.2016 seinen Rücktritt vom Vorstandsmandat in der Sektion Ingenieurkonsulenten/Zivilingenieure der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten, als Mitglied des Kammervorstandes sowie als Stellvertreter des Sektionsvorsitzenden der Sektion Ingenieurkonsulenten/Zivilingenieure erklärt.

Gemäß § 16 der Verordnung des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten über die Wahlen der Organe der Ziviltechnikerkammern (Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung, ZTKWO), BGBl. Nr. 457/1994, rückt das bisherige Ersatzmitglied Dipl.-Ing. Dr.techn. Hartmut Schuller, Ing.Kons. f. Bauingenieurwesen, Gartengasse 19/II, 8010 Graz, in den Vorstand der Sektion Ingenieurkonsulenten/Zivilingenieure nach.

In den Kammervorstand rückt Herr Dipl.-Ing. Emmerich Schuscha, Ing.Kons. f. Markscheidewesen, Franz-Josef-Straße 8, 8700 Leoben nach.

Beitrag drucken

Wanderausstellung Arbeitswelten

Ort: Kunsthaus Weiz, Rathausgasse 3, 8160 Weiz
Ausstellungsdauer: 13. bis 27. Mai 2017
Eröffnung: Samstag, 13. Mai 2017, 12.30 Uhr im Anschluss an den Baukulturspaziergang um 10 Uhr
Baukulturabend: Montag, 22. Mai 2017, 18 Uhr

Weitere Infos

Weitere Informationen


Holzbaupreis Stmk/Schiffer

Holzbaupreis Steiermark 2017 – Einreichung jetzt!

Schönheit, Handwerkskunst  und innovative Funktionalität auf höchster Stufe – das sind die wichtigsten Kriterien für den Holzbaupreis Steiermark. Überreicht wird die Auszeichnung Mitte Oktober, Einreichungen sind ab sofort unter www.holzbaupreis-stmk.at möglich.

Der Holzbaupreis, ins Leben gerufen von der Landesinnung Holzbau, „Besser mit Holz“ und Pro Holz,  zählt seit über zwei Jahrzehnten zu den wichtigsten Bau-Preisen der Steiermark.

„Holz ist Ideengeber für Architekten, Baustoff für die Holzbaumeister und Wohn- und Lebensqualität für die, die darin wohnen“, das betonen die drei Auslober, „der Holzbaupreis holt die Bauten auf die Bühne, die alle Vorzüge von Holz in sich vereinen.“

Den Holzbaupreis Steiermark unterstützen besonders: die Raiffeisen Landesbank Steiermark, die Energie Steiermark, die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten, Mayr-Melnhof Holz Leoben, die Kammer für Land- und Forstwirtschaft Steiermark, das Land Steiermark – Lebensresort und Land Steiermark – Wirtschaftsresort. Weitere Sponsoren sind: Haslacher Norica Timber, Synthesa Chemie, Bramac Dachsysteme International.

Einreichungen unter bis 28.5. unter  www.holzbaupreis-stmk.at
(Für ZT-Büros ist die Einreichung gratis!)

 

Beitrag drucken

ZiviltechnikerInnen schlagen Alarm: Neues Bundesvergabegesetz führt zu drastischem Preis- und Qualitätsverfall

Die Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen zeigte in einer Pressekonferenz die negativen Auswirkungen der geplanten Novelle zum Bundesvergabegesetz auf. Während die Regierung die Förderung von Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) propagiert, bringt das neue Gesetz in Wirklichkeit gravierende Nachteile für diese: Denn der vorgelegte Entwurf schwächt die heimischen KMU – und mit ihnen das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft. Die geplanten Änderungen höhlen das Bestbieterprinzip dramatisch aus. Ein Preis-und Qualitätsverfall mit enormen negativen Folgen ist damit vorprogrammiert.

Weitere Informationen

Informationen zum Businesslauf 2017 in Graz

Termin:
Donnerstag, 4.5.2017, 19.00 Uhr
http://www.raiffeisenbusinesslauf.at/

Start und Ziel:
Graz-Innenstadt, Karmeliterplatz

Streckenlänge:
ca. 4 km

Startnummern (inkl. Chips) und T-Shirts Abholung für ZT-Teams:
ab Mittwoch, 3.5., 11.00 – 14.30 Uhr in der ZTK Graz oder

Donnerstag, 4.5., 8.00 – 17.00 Uhr in der ZTK Graz bzw.
direkt ab ca. 17.30 Uhr beim ZT-Stand am Freiheitsplatz (vor dem Schauspielhaus).

Fototermin:
ab 17.30 Uhr beim ZT-Stand

Ansprechperson vor Ort:
Armin Ruhri

 

Beitrag drucken

Shortlinks

Community

Videos

Video - Galerie

Partner